Bienvenidos a Argentina !

Bienvenidos a Buenos Aires !

Buenos Aires wird das Paris Lateinamerikas genannt, erinnert aber ebenso an Madrid und an London. Nirgends haben Einwanderer ihre alte Heimat mit größerem Ehrgeiz nachgebaut als hier. Überall sieht man prächtige Paläste und herrschaftliche Wohnhäuser im Art-Déco-Stil. Und dennoch bleibt Buenos Aires einzigartig. Denn nur hier leben neben den Palästen auch Menschen in Hütten; und nur hier paaren sich europäische Ordnung und Intellektualität mit lateinamerikanischer Leidenschaft und Lebensfreude!

„Ein riesiges Stück Zivilisation!“

13, 14 oder 15 Millionen Menschen aus allen Teilen der Welt toben in den Straßenschluchten der kosmopolitischen Megastadt. Die Internationalität seiner Bewohner erinnert an New York und London, die Cafés an Wien, die Sprache an Madrid; oder an Rom und an Mailand, so sehr mischt sich das argentinische Spanisch mit dem Italienisch der vielen Einwanderer aus Italien. Das Straßenbild prägen hübsche Menschen aller Hautfarben, individuelle kleine Geschäfte und Kioske in unvorstellbarer Zahl. Für die Bewegung sorgen rund um die Uhr 40.000 Taxis und 18.000 bunte Busse.

Meik Unterkötter ist Autor des Stefan Loose Travel Handbuchs Argentinien, das im Oktober 2015 in der 2. Auflage erschienen ist. Neben den Kapiteln über Land und Leute, den Andinen Nordwesten, Litoral und Chaco, Pampa und Atlantikküste, beschrieb er auch Zentralargentinien und den Charakter der Stadtteile von Buenos Aires, das kulturelle Herz des Landes.

Für den DuMont-Verlag schreibt er aktuell den Reiseführer DuMont direkt Buenos Aires und für den Mana-Verlag aus Berlin ein mit etwa 1.000 Photos wunderbar illustriertes Lesebuch über Argentinien. Eine weitere Publikation über Brasilien ist in Produktion und wird voraussichtlich 2017 erscheinen.

Sein besonderes Interesse in Buenos Aires gilt der Gesellschaft, die ein bunter Salat ist, den verschiedenen Stadtteilen, ihren Cafés, Plätzen und Menschen. Der studierte Geograph und Medienwissenschaftler lebt in Hamburg-St. Pauli und Buenos Aires und freut sich, Leser seiner Bücher kennenzulernen, um diese faszinierende Stadt immer wieder gemeinsam neu zu entdecken.